ARISS Contact - Robert-Mayer-Gymnasium, Heilbronn, Germany and Realschule & Gymnasium Weingarten, Weingarten, Germany, direct via DN1RMG and DN2RV


#1

Robert-Mayer-Gymnasium, Heilbronn, Germany and Realschule & Gymnasium Weingarten, Weingarten, Germany, direct via DN1RMG and DN2RV
The ISS callsign is presently scheduled to be DPØISS
The scheduled astronaut is Alexander Gerst KF5ONO
Contact is go for: Wed 2018-12-05 14:20:43 UTC 71 deg (***)

Several stations were able to receive parts of the contact:

Map of the ground track, the above mentioned SatNOGS ground stations and the contact site:

Video stream: https://www.youtube.com/watch?v=ki0BVX6Pz2c

Congratulations and 73 to all!

More details about the contact from AMSAT-BB:

Click here for the details

An International Space Station school contact has been planned with participants at Robert-Mayer-Gymnasium, Heilbronn, Germany and Realschule & Gymnasium Weingarten, Weingarten, Germany on 05 Dec. The event is scheduled to begin at approximately 14:20 UTC. The duration of the contact is approximately 9 minutes and 30 seconds. The contact will be direct between DP0ISS and DN1RMG and DN2RV. DN2RV will be the station to make contact with the ISS and DN1RMG will conclude the contact with the ISS. The contact should be audible over Germany and adjacent areas. Interested parties are invited to listen in on the 145.80 MHz downlink. The contact is expected to be conducted in German.

EU#450 Heilbronn

Das Robert-Mayer-Gymnasium (RMG) ist eines von fünf allgemeinbildenden Gymnasien in Heilbronn. Unsere Schule wird von ca. 700 Schülern besucht, welche von ungefähr 70 Lehrern unterrichtet werden. Unsere Schule wurde nach den Heilbronner Arzt und Physiker

Robert Mayer benannt, der für die Veröffentlichung einer frühen Version der 1. Regel der Thermodynamik bekannt ist.

Der naturwissenschaftliche Unterricht hat insbesondere in den Jahrgangsstufen 11 und 12 einen hohen Stellenwert. Viele unserer Schüler nehmen zusätzlich an naturwissenschaftlichen Wettbewerben teil und absolvieren ihre Abschlussprüfungen in diesem Bereich.

Aber auch Informatik und Astronomie sind Teil unseres Curriculums; insbesondere das Thema ISS wird regelmäßig im Fach Naturwissenschaft und Technik (NWT), welches als Hauptfach belegt werden kann, behandelt.

Unsere Schüler können aus einer Reihe von zusätzlichen, außerunterrichtlichen Aktivitäten, wie z.B. Jugend-forscht (ein naturwissenschaftlicher Wettbewerb für Jugendliche in Deutschland) oder “Mach MINT” (vergleichbar mit STEM) wählen. Schüler der Mittelstufe haben zusätzlich die Möglichkeit an einer Junior-Ingenieur-Akademie in Kooperation mit lokalen Unternehmen

teilzunehmen, wodurch sie ein ganzes Schuljahr lang wertvolle Einblicke im Bereich Ingenieurswissenschaften erhalten.

Als Ergänzung zum naturwissenschaftlichen Unterricht werden die vielseitigen Angebote der Experimenta, einer naturwissenschaftlich orientierten Lern- und Erlebniswelt in Heilbronn, genutzt. Im Ausstellungsbereich besteht die Möglichkeit auf spielerische Weise verschiedenste Aspekte und Bereiche der Naturwissenschaften zu begreifen. In gut ausgestatteten Laborräumen können den Unterricht ergänzende Experimente in den Bereichen Mikrobiologie, Chemie oder Physik durchgeführt werden.

Das Robert-Mayer-Gymnasium besitzt außerdem eine gut ausgestattete Sternwarte, welche in enger Kooperation durch den Verein Robert-Mayer-Volks- und Schulsternwarte Heilbronn e.V. geleitet wird. Aufgrund der oben genannten Angebote wurde unserer Schule das MINT-EC-Zertifikat verliehen. MINT-EC ist ein nationales Exzellenz-Netzwerk für naturwissenschaftlich ausgerichtete Schulen.

Ein weiterer Schwerpunkt an unserer Schule stellt die Förderung hochbegabter Schüler dar. Seit dem Schuljahr 2005/2006 sind wir offiziell als Schule für hochbegabte Schüler in Baden-Württemberg anerkannt. Die Schüler in den sogenannten Hochbegabten-Klassen

werden durch zusätzliche Projekte gefördert und absolvieren das Curriculum in kürzerer Zeit.

Neben der Förderung in besonderen Klassen bietet unsere Schule auch ein seit langer Zeit etabliertes und erfolgreiches Programm für besonders begabte Schüler an, den sogenannten “Robert-Mayer-Talente-Pool”. Innerhalb diese Programm können ausgewählte Schüler aus individuellen Angeboten in den Bereichen Naturwissenschaften und Sprachen wählen. Sie haben die Möglichkeit ein Frühstudium zu absolvieren, können an diversen Wettbewerben oder Ein-Tages-Exkursionen teilnehmen oder verschiedene Sprachzertifikate zu erwerben. Dieses Programm stellt sicher, dass wir Schüler aus allen sozialen Schichten erreichen.

An unserer Schule wird ebenfalls Wert auf die modernen Fremdsprachen gelegt. Unsere Schüler werden in Englisch, Französisch und Italienisch unterrichtet; für Chinesisch gibt es ein gesondertes außerunterrichtliches Angebot. Für jede Fremdsprache besteht die Möglichkeit an einer Austauschmaßnahme teilzunehmen oder ein Sprachzertifikat zu erwerben.

Im Bereich der außerunterrichtlichen Angebote spielt auch die Berufsorientierung eine sehr große Rolle. Ab Klasse 9 müssen alle Schüler verbindlich verschiedene Bausteine absolvieren, z.B. an Informationsveranstaltungen oder Berufspraktika teilnehmen.

Dadurch erhalten die Schüler die Möglichkeit sehr früh in Kontakt mit Universitäten, Hochschulen oder regionalen Unternehmen zu treten.

EU#451 Weingarten

Realschule und Gymnasium Weingarten

Unsere beiden Schulen sind im nördlichen Schussental im Süden Deutschlands. Weingarten liegt in der Nähe des Bodensees und der Alpen.

Im Schussental haben sich mittelständische Unternehmen entwickelt, die heute den globalen Markt beliefern. Ebenso ist es der Standort einer Pädagogischen Hochschule. Die Kombination von attraktiven Arbeitsplätzen in einer Urlaubsregion, lässt die Einwohnerzahlen im Schussental und der Umgebung stetig steigen.

Zur Zeit besuchen 654 SchülerInnen unsere Realschule, die von 54 Lehrern unterrichtet werden. Und jeder einzelne freut sich jetzt schon auf den ARISS Kontakt im Oktober.Das Leitbild unserer Schule ist:

Gemeinsam leben - miteinander - stark in die Zukunft Deshalb setzen wir unseren Schwerpunkt auf bilinguales Lehren und Lernen. In bilingualen Klassen werden die Fächer Geographie,

Geschichte, Politik, Wirtschaft und Sport auf Englisch unterrichtet. Zusätzlich gibt es bilinguale Module in den Naturwissenschaften

und in Musik. Darüber hinaus kooperieren wir mit der örtlichen Pädagogischen Hochschule: Studenten aller Fachrichtungen machen bei uns praktische Unterrichtserfahrung während ihres Studiums.

Aber auch auf die Erziehung zu Toleranz und Respekt wird großen Wert gelegt. So besucht jeder Schüler der 8. Klassen eine soziale Einrichtung für mehrere Stunden, um sich seiner Mitverantwortung gegenüber anderen Menschen klar zu werden.

Außerdem können unsere Schüler in den verschiedensten AGs ihre künstlerischen Talente wecken: sowohl unser Schulorchester als auch unsere Theater AG sind beide sehr bekannt für ihre hervorragenden Darbietungen.

Das Gymnasium Weingarten befindet sich bei der Realschule Weingarten. Etwa 600 Schülerinnen und Schüler besuchen das Gymnasium.

Neben Sprachen und Sport sind die Naturwissenschaften unser Schwerpunkt. Vor allem im Fach “Naturwissenschaft und Technik” legen wir sehr viel Wert auf technische Inhalte und praktisches Arbeiten. Unsere “Robotics AG” gehört zu unseren wichtigsten Arbeitsgemeinschaften. Sie war schon bei mehreren Weltmeisterschaften, z. B. in Brasilien und in Japan sehr erfolgreich.

In unserer “Astronomie-AG” beschäftigen sich viele Oberstufenschüler mit dem Thema “Weltall und Raumfahrt”. Sie erklären unserer ganzen Schule möglichst alles rund um das Thema ISS. Als Gymnasium mit einem naturwissenschaftllich-technischen Schwerpunkt bekommen wir viele spannende Einblicke in das Thema Raumfahrt und Funktechnik freuen wir uns sehr auf den spannende ARISS-Kontakt zur ISS im Oktober 2018.

Im Projektteam der RS Weingarten sind vor allem SchülerInnen der Klassen 8 und 9. Sie interessieren sich allgemein für Technik und Wissenschaften, aber auch für das alltägliche Leben auf der ISS. Ein Highlight für die Vorbereitung des Kontaktes wird der gemeinsame (SchülerInnen der RS und des Gymnasiums) Besuch des GSOC (German Space Operations Center) in Oberpfaffenhofen sein.

Anschließend werden wir noch in das Deutsche Museum in München gehen und dort die Ausstellung zur Raumfahrt betrachten.

Translated:

EU#450 Heilbronn

The Robert-Mayer-Gymnasium (RMG) is one of 5 generally educating High schools in Heilbronn. Our school has approximately 700 students that are taught by about 70 teachers. Our school has been named after Robert Mayer, the famous Heilbronn physician and physicist who is best known for enunciating one of the first versions of the first law of thermodynamics.Natural sciences have a high priority, so as in the lessons of our students in year 11 and 12. Many students are taking part in mathematical-natural science competitions and writing their final exams in this area.

Informatics and Astronomy are also part of our courses. Astronomy, especially the ISS, is a regularly theme in our major subject science and technology.Our students are able to choose from a diverse offer of additional activities for example the “Jugend-forscht” - program (a German youth science competition) or “Mach MINT” (comparable to STEM).Students in the middle level have the chance to be part of a junior-engineer-academy in cooperation with local business enterprises. Thereby they have useful insights in engineering for a whole year. In addition to natural science lessons our students often visit the Experimenta, a science center in Heilbronn, which offers playful insight into different aspects of natural science via exhibitions or lab courses. In these lab courses students are offered to experiment in microbiology, chemistry or physics in a well-developed surrounding.

The Robert-Mayer-Gymnasium has a well-developed observatory. We are cooperating closely with the managing Robert-Mayer-Volks- und Schulsternwarte Heilbronn e.V.Therefore our school has been awarded as MINT-EC-School. MINT-EC is the national excellence-network for science oriented schools.

Another main focus of our school is the promotion of highly skilled students. Since 2005/2006 we are officially a school for highly skilled students in Baden-Wurttemberg. The students in these specific classes are promoted by additional projects and are allowed to study at a higher speed. Besides the promotion in special classes our school has a proven and tested program for talented students, the so-called ‘Robert-Mayer-Talente-Pool’. There we are preparing an individual offer in the field of natural sciences and languages for selected students. They are able to be part of junior-studies, competitions, several day excursions and language certificates. This program makes sure, that we can reach students out of all social classes.

In our school we also have a focus on modern foreign languages. Our students are taught in English, French and Italian and in Chinese in special offers. Every subject is connected with a student-exchange program and the acquirement of language certificates.

Vocational guidance is another main aspect in our extra-curricular offers. >From year 9 onward all students have to complete different elements of vocational guidance, e.g. through taking part in information events or practical training days. Thereby students have the chance to get into contact with colleges or universities, as well as with regional businesses.

EU#451 Weingarten

The school is located in the Schussental, a fertile valley in the south of Germany. We are close to the Lake Constance and the Alps.

There are also a few globally connected industries and an educational university nearby. Our region is not only an attractive place for holidays but more and more a growing site for working and living in an expanding urban area.

Currently there are 654 students and 54 teachers at our school. And every one of them is already looking forward to the ARISS contact in October.

Our school´s motto is:

Cooperative learning and teaching, being together in a learning community that makes us fit for the future!

So, our focus is set on language in our English-German bilingual educational program for our bilingual classes. In those classes pupils are taught in English in the following subjects: Geography, History, Politics, Economy and Sports. In addition to these core lessons, some teachers add bilingual educational modules in Science and Music. Due to our motto, we are cooperating with the local university of education: students from the university are engaged in our teacher´s team and practice teaching at our school.

Complementary to science and language education, RS Weingarten also focuses on social education: In 8th grade, students participate in a mandatory practical training at a social organization (kindergarten, hospital, retirement or nursing home) to help develop social responsibility.

Furthermore, pupils can choose from a diverse choice of project courses (AGs): Our students may join the school band or the drama club, which are both well-known for their excellent performances.

In our project team are mostly students from classes 8 and 9. They are interested in technology and physics, but also in daily life on the ISS. A huge highlight will be our excursion to Oberpfaffenhofen where we are invited to the GSOC (German Space Operations Center). After that we are going to have a tour through the “Deutsches Museum” in Munich to see and experience its science department.

Weingarten´s Grammar School is located right next door to the Realschule. It has got about 600 pupils, whose educational focus is on science but also on languages and PE. That is a reason why the Gymnasium applied for the ISS project. The “Robotics AG” has been very successful so far. Members of that school club did take part in international competitions in Brazil and Japan. There is an “Astronomy club” as well, where pupils study topics about the universe and space travel. Those pupils have become the experts on the ISS project and are looking forward to having contact with the space station.

A huge highlight will be our joint excursion to Oberpfaffenhofen where pupils of both schools are invited to the GSOC (German Space Operations Center). After that we are going to have a tour through the “Deutsches Museum” in Munich to see and experience its science department.

Participants will ask as many of the following questions as time allows:

  1. Sie befinden sich in Schwerelosigkeit in einem großen Raum und haben keinen Kontakt zu einer Wand. Wie bewegen Sie sich fort? Hilft Pusten?

  2. Die Zeit im All vergeht langsamer als auf der Erde. Fühlen Sie sich jünger?

  3. Woher kommt das Wasser/der Sauerstoff auf der ISS?

  4. Dürfen wir mit CIMON sprechen?

  5. Wie verhält sich kohlesäurehaltiges Wasser im Weltraum? Sprudelt es dort auch?

  6. Wie haben Sie das Leck auf der Raumstation bemerkt, wie haben Sie darauf reagiert und wie haben Sie es abgedichtet?

  7. Wie gefährlich ist der Weltraumschrott/die Strahlenbelastung und gibt es Gegenmaßnahmen?

  8. Wie definieren Sie einen Tag auf der ISS?

  9. Wie lange dauert es um auf drohende Kollisionen zu reagieren?

  10. Wohin zeigt eine Kompassnadel auf der ISS?

  11. Kann man von der ISS aus den Bodensee oder sogar Weingarten sehen?

  12. Wäre es technisch möglich in einem Raumschiff/einer Raumstation künstliche Schwerkraft zu erzeugen?

  13. Können Sie Auswirkungen der Umweltverschmutzung, z.B. den ‘Müllkontinent’ im Pazifik, aus dem All sehen?

  14. Wie finden Sie ‘Cimon’ das fliegende Gehirn? Ist er eine große Hilfe?

  15. Wie funktioniert der Antrieb der ISS?

  16. Kann man auf der ISS überhaupt krank werden?

  17. Denken Sie die immensen Kosten für die Raumfahrt lohnen sich für die Menschheit?

  18. Bekommen Sie als Geologe neue Erkenntnisse über die Erde aus dem All?

  19. Wie sehen Sie die Zukunft der Raumfahrt, was werden die nächsten großen Schritte sein?

  20. Was glauben Sie, ist das wichtigste, was wir aus der Mission Horizons lernen?

  21. Kann man Naturkatastrophen von der ISS aus sehen?

  22. Ab welcher Höhe spürt man die Schwerkraft nicht mehr?

  23. Was gefällt Ihnen persönlich besser, Schwerelosigkeit oder Schwerkraft?

  24. Gibt es Tiere auf der ISS?

  25. Haben Sie schon einmal etwas im Weltall verloren?

  26. Gab es auf der ISS schon einen Unfall?

  27. Gibt es bestimmte Nahrungsmittel, die man auf der ISS nicht essen darf?

Translated:

  1. You are in weightlessness, in a big room and you can’t reach for any wall. How do you move? Does giving a big blow help?

  2. Time in space passes slower than on earth. Do you feel younger?

  3. Where does the water on the ISS come from?

  4. Are we allowed to talk with CIMON?

  5. In what way does sparkling water react to weightlessness? Does it bubble like on earth?

  6. How did you realize the leak on the ISS, how did you react to it and how did you close it?

  7. How dangerous is space debris and are there any countermeasures?

  8. What is the definition of a day on the ISS?

  9. How long does it take to react on to threatening impacts?

  10. In what direction does a compass needle point on the ISS?

  11. Is it possible to see the Lake of Constance or even the town of Weingarten from the ISS?

  12. Is there the possibility to create artificial gravity aboard a spacecraft or space station?

  13. Do you recognize the effects of pollution, for example the rubbish-continent in the Pacific Ocean, from space?

  14. Do you like ‘Cimon’ the flying brain? Is he a great help to you?

  15. How does the drive for the ISS work?

  16. Can you become ill on the ISS or is everything quite sterile?

  17. Do you think, the huge financial expenses for space travel are worthwhile for humanity?

  18. As a geologist, do you get new scientific findings about the Earth from space?

  19. According to your opinion, what will be next steps in the future of space travelling?

  20. What do you think is the most important result of the mission “Horizons”?

  21. Are you able to see natural disasters from the ISS?

  22. How far do you have to be away from Earth so that there is no gravity?

  23. What do you prefer, gravity or weightlessness?

  24. Are there any kinds of animals aboard the ISS?

  25. Have you ever lost anything in space?

  26. Has there ever been an accident on the ISS?

  27. Is there any kind of food you shouldn´t eat on the ISS?

[…]

About ARISS:

Amateur Radio on the International Space Station (ARISS) is a cooperative venture of international amateur radio societies and the space agencies that support the International Space Station (ISS). In the United States, sponsors are the Radio Amateur Satellite Corporation (AMSAT), the American Radio Relay League (ARRL), the Center for the Advancement of Science in Space (CASIS) and National Aeronautics and Space Administration (NASA). The primary goal of ARISS is to promote exploration of science, technology, engineering, and mathematics (STEM) topics by organizing scheduled contacts via amateur radio between crew members aboard the ISS and students in classrooms or informal education venues. With the help of experienced amateur radio volunteers, ISS crews speak directly with large audiences in a variety of public forums. Before and during these radio contacts, students, teachers, parents, and communities learn about space, space technologies, and amateur radio. For more information, see www.ariss.org, www.amsat.org, and www.arrl.org.

Thank you & 73,
David - AA4KN